Chili con Carne mit Honig und Ingwer

Chili con Carne

Nachdem ich vor einigen Wochen hier ein Chili ohne Fleisch vorgestellt habe, ist nun eines für Fleischfreunde an der Reihe. Verfeinert habe ich mein Chili con Carne mit Paprika, Ingwer und Honig. Der Ingwer macht das Gericht noch feuriger, sorgt zudem für ein leicht zitroniges Aroma. Und wo viel Schärfe vorhanden, kann auch etwas Süßes nicht schaden, daher der Honig. Schon Hunger? Hier geht’s weiter

Hähnchen Tikka Masala mit Kartoffel-Blumenkohl-Stampf

Tikka Masala Hähnchen mit Blumenkohl-Kartoffelstampf

Ein Inder und eine Deutsche treffen sich zum Kochen, so lautet das Motto für dieses Gericht. Auf der einen Seite das typisch indische Chicken Tikka Masala und auf der anderen Seite der urdeutsche Kartoffel-Blumenkohl-Stampf. Als typischer Deutscher mache ich gerne Stampf, was auch daran liegt, dass ich ziemlich faul bin. Für den Stampf benötige ich lediglich einen Topf und das Gemüse darf ruhig zerkochen. Was will Mann mehr. Schon Hunger? Hier geht’s weiter

Zucchini-Quiche mit Tomaten und Frühlingszwiebeln

Zucchini-Quiche mit Tomaten und Frühlingszwiebeln

Backen ist eigentlich nicht so mein Ding, erstens dauert mir das zu lange und zweitens muss man sich beim Teig ziemlich genau an die Vorgaben halten, damit er etwas wird. Ab und an packt es jedoch auch mich und so präsentiere ich hier eine Zucchini-Quiche mit getrockneten Tomaten, Knoblauch und Frühlingszwiebeln. Der Aufwand hat sich gelohnt, auch wenn es sich hierbei nicht mehr um ein schnelles Rezept handelt. Schon Hunger? Hier geht’s weiter

Tandoori-Frikadellen mit exotischem Karottensalat

Tandoori-Frikadellen mit exotischem Karottensalat

Vor einigen Tagen habe ich meinen Küchenschrank aufgeräumt, dabei fiel mir eine Tandoori-Paste aus dem Asia-Laden in die Hand. Damit wird in der indischen Küche meist Hähnchenbrust mariniert, ich habe sie jedoch zur Herstellung von Tandoori-Frikadellen verwendet und es nicht bereut. Dazu gab es einen Karottensalat an einem Dressing aus Holunderblütensirup, Ingwer, Koriander, Kardamom und Kreuzkümmel. Eine ziemlich wilde Mischung aber durchaus lecker und genießbar. Schon Hunger? Hier geht’s weiter