Zucchini-Quiche mit Tomaten und Frühlingszwiebeln

Backen ist eigentlich nicht so mein Ding, erstens dauert mir das zu lange und zweitens muss man sich beim Teig ziemlich genau an die Vorgaben halten, damit er etwas wird. Ab und an packt es jedoch auch mich und so präsentiere ich hier eine Zucchini-Quiche mit getrockneten Tomaten, Knoblauch und Frühlingszwiebeln. Der Aufwand hat sich gelohnt, auch wenn es sich hierbei nicht mehr um ein schnelles Rezept handelt.

Das liegt hauptsächlich an dem Mürbeteig, der als Grundlage für die Quiche benötigt wird. Wer es sich einfach machen will, kauft ihn fertig im Supermarkt, er lässt sich jedoch auch ganz einfach selbst herstellen.

Da man beim Backen weniger nach Gefühl, sondern eher nach Rezept arbeiten muss, habe ich für den Quicheteig ebenfalls eines genutzt. Der Teig besteht aus 300 g Mehl, 150 g weicher Butter, 1 Ei, 1 Eigelb, 1 EL Olivenöl und Salz.

Die Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel geformt in Frischhaltefolie verpacken. Dann geht es für ihn erst einmal mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Wenden wir uns daher der Füllung zu. Sie besteht aus einem Becher Schmand, vier Eiern, Pfeffer und Salz. Diese Zutaten glatt rühren und noch eine kleingewürfelte Knoblauchzehe, geraspelter Parmesan, frische Kräuter und in feine Streifen geschnittene getrocknete Tomaten hinzugeben. Frische Kräuter sind in diesem Fall Thymian, Oregano, Rosmarin und Salbei. Sie werden ebenfalls fein gehackt, bevor sie in die Eiermasse kommen.

Den Teig ausrollen und auf ein Backblech oder in eine runde Form geben. Zucchini in dünne Scheiben schneiden und fächerförmig auf dem Teig verteilen. Nun nur noch die Füllung gleichmäßig über die Zucchini geben und ab damit in den auf 180 Grad (Umluft) vorgeheizten Ofen.

Nun etwa 35 Minuten warten. In der Zwischenzeit bleibt genügend Zeit für eine leckere Beilag. Bei mir gibt es dazu einen Tomatensalat. Ein grüner Salat geht natürlich auch immer.

 

  • Mehl
  • Eier
  • Butter
  • Olivenöl
  • Zucchini
  • getrocknete Tomaten
  • Frühlingszwiebeln
  • Knoblauch
  • Oregano
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Schmand
  • Parmesan
  • Pfeffer
  • Salz