Salat aus Grillgemüse

So schmeckt der Sommer: Der Salat aus gebratenem Gemüse ist die ideale Beilage zu Gegrilltem. Oder auch pur. Bei mir gab es einen Feta-Dip mit Weißbrot dazu. Echt lecker.

Und so wird der Salat gemacht:

Vier Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwei rote Paprika schälen und das Kerngehäuse entfernen. Danach in schmale Streifen zerteilen. Das Gemüse nach und nach in gutem Olivenöl braten, bis es eine gesunde Bräune angenommen hat.

In der Zwischenzeit das Dressing vorbereiten: Etwas Honig in eine Schüssel geben, Salz und Pfeffer dazu und dunklen Balsamico-Essig drüber gießen. Gut durchrühren, bis sich Honig und Salz aufgelöst haben. Nun noch etwas Olivenöl einrühren. Hier sparsam sein, denn durch das gebratene Gemüse kommt noch genug Öl in den Salat.

Eine Knoblauchzehe klein hacken und ins Dressing geben. Getrocknete Tomaten in feine Streifen schneiden und zusammen mit gezupften Thymianblättern ins Dressing einrühren.

Das Gemüse aus der Pfanne in eine flache Auflaufform geben und mit dem Dressing beträufeln. So geht es Lage für Lage, bis sämtliche Zucchinischeiben und Paprikastreifen ihre Röstaromen abbekommen haben.

Salat aus gebratenen Zucchini und Paprika

Joghurt-Feta-Dip

Zum Schluss verrate ich noch, wie der Feta-Dip funktioniert: 500 ml Joghurt in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Drei Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Sie kommen ebenfalls in den Dip, zusammen mit einer Handvoll gehackter. Zum Schluss noch eine Packung Feta zerbröseln und unterheben.

Einkaufsliste

Zucchini

Paprika

Getrocknete Tomaten

Knoblauch

Thymian

Dunkler Balsamicoessig

Honig

Pfeffer

Salz

Für den Dip

Joghurt

Frühlingszwiebeln

Feta

Zitrone

Minze

Pfeffer

Salz