Rote Bete Carpacchio mit Birne und Kürbiskernen

Hier kommt der Herbst: Rote-Bete-Carpaccio mit geraspelter Birne und Kürbiskernen. Herrliche Farben und leckerer Gaumenschmaus. Der erdige Geschmack des Wurzelgemüses trifft auf fruchtige Aromen und die Säure von Zitrone. Und alles knackig frisch und ungekocht. Da bleiben alle Inhaltsstoffe erhalten.

Und so wird das Gemüse-Carpacchio gemacht:

Die Rote-Bete-Knollen mit einem Sparschäler enthäuten und in dünne Scheiben hobeln. Die rohen Scheibchen auf dem Teller verteilen und beiseite stellen. Alle Werkzeuge gut abspülen, sonst verteilt sich die rote Farbe auf alles, was Sie danach zubereiten.

Für das Dressing eine Zitrone auspressen und zusammen mit einigen Esslöffeln Traubensaft in eine Schüssel geben. Etwas Salz und Pfeffer hinein und mit dem Schneebesen alles gut vermengen. Nun noch Olivenöl dazu und nochmals den Schneebesen wirbeln.

Die vorbereitete Rote Bete mit dem Dressing marinieren. Einige Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Röllchen schneiden. Auf den Teller geben. Eine Birne schälen und grob raspeln. Die Birnenraspel in die Mitte des Tellers setzen und eine Handvoll geröstete Kürbiskerne drüber streuen.

Das war es bereits: Schnell, einfach, lecker, farbenfroh – perfekt für einen schönen Herbsttag.

 

Einkaufsliste

Ungekochte Rote Bete

Birnen

Frühlingszwiebeln

Kürbiskerne

Zitrone

Traubensaft

Olivenöl

Pfeffer

Salz