Paprika aus dem Ofen mit Schafskäse, Tomate und Kräutern

Am Wochenende habe ich mir ein griechisches Kochbuch gekauft und gleich ein Rezept gefunden, das ich nachkochen möchte. Es handelt sich dabei um Paprika aus dem Backofen, der mit Schafskäse, Thymian und Minze gefüllt wird. Ich habe noch eingelegte Tomaten mit dazugefügt und die Paprika am Schluss mit Sonnenblumenkernen bestreut. Im Original werden hierfür Pinienkerne verwendet, die habe ich momentan allerdings nicht da.

Die Paprika längs durch den Stilansatz halbieren und vom Kerngehäuse befreien. Danach kommen die Paprikahälften nebeneinander in eine ofenfeste Form. Wenden wir uns der Füllung zu, die wir in einer Schüssel zwischenlagern. Zunächst Schafskäse in kleine Würfel schneiden und in die Schüssel gegeben. Nun kommen die Kräuter dazu: Frischen Thymian habe ich auf der Fensterbank stehen, die Minze muss ich allerdings getrocknet verwendet, da mein Kräuterbeet noch im Winterschlaf ist.

Jetzt noch ein, zwei Knoblauchzehen klein würfeln und zur Mischung geben, schließlich ist das ein griechisches Rezept. Die getrockneten Tomaten wandern ebenfalls in die Schüssel – in feine Streifen geschnitten. Nun die Schafskäsemischung nur noch mit Zitronensaft, Olivenöl und Zitronenschale marinieren und dann in die Paprikahälften gegeben. Die Sonnenblumenkerne darüber und ab in den Ofen. Nach dreißig Minuten sind die gefüllten Paprika fertig, wenn sie etwas Farbe angenommen haben.

 

Einkaufsliste:

  • Paprika
  • Schafskäse
  • Knoblauch
  • eingelegte getrocknete Tomaten
  • Thymian
  • Minze
  • unbehandelte Zitrone
  • Olivenöl
  • Sonnenblumenkerne