Lauwarmer Karottensalat

Ich liebe Karotten – am meisten als Salat. Ich habe bereits Karottensalat in unzähligen Variationen hergestellt. Ein weiteres Rezept stelle ich hiermit vor: Der Salat wird lauwarm serviert und mit Ingwer, Sambal Oelek, Oregano, Frühlingszwiebeln und Knoblauch verfeinert. Er enthält also etwas Italien und etwas Asien gleichermaßen. Und so geht er:

Die Karotten schälen, in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und in kochendem Wasser etwa fünf Minuten bissfest kochen. Während die Möhren köcheln, kann dass Dressing zubereitet werden. Den Saft einer Zitrone mit Salz, Pfeffer, Sambal Oelek und Honig verrühren und dann mit Sonnenblumenöl verquirlen.

Ein Stück Ingwer reiben oder in kleinst mögliche Stücke schneiden und zum Dressing geben. Eine Knoblauchzehe erleidet das gleiche Schicksal, etwas grober wird eine Frühlingszwiebel geschnitten. Frisches Oregano aus dem Garten holen und in feine Streifen schneiden. Damit ist das Dressing fertig und wartet nur noch auf die Karotten.

Haben die Karotten die gewünschte Bissfestigkeit, das Gemüse in einem Abtropfsieb auffangen und sofort zum Dressing geben. Einmal kurz umrühren und sofort servieren. Der lauwarme Karottensalat passt als Beilage zu einem guten Stück Fleisch ebenso wie als Vorspeise mit einem Stück frischen Weißbrot.

 

Einkaufsliste:

  • Karotten
  • Ingwer
  • Sambal Oelek
  • Oregano
  • Frühlingszwiebeln
  • Knoblauch
  • Zitrone
  • Honig
  • Sonnenblumenöl
  • Pfeffer
  • Salz