Lachs mit Tagliatelle in Sahnesauce

Lachs in Sahnesauce ist jetzt nicht gerade das innovativste Rezept, es lässt sich aber schnell kochen und ist immer wieder lecker. Das Gericht braucht nur wenige Zutaten und keine großartigen Vorarbeiten – es passt also genau zu flott-kochen.de.

Fangen wir an: Ein Bund Frühlingszwiebeln putzen und in feine Röllchen schneiden. Wer will, kann als Alternative eine Schalotte oder Zwiebel würfeln. Die Frühlingszwiebeln in einer Pfanne mit ein wenig Öl oder Butter anbraten und mit einem Schluck Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen. Nun noch einen Becher Sahne und Dill dazu und aufkochen lassen.

Während die Sauce einköchelt, wenden wir uns dem Lachs zu. Den Lachs in Würfel oder Streifen schneiden und in etwas Zitronensaft marinieren. In der Zwischenzeit noch das Nudelwasser aufsetzen. Kocht dieses, die Tagliatelle hineingeben und gar ziehen lassen.

Nun die Lachswürfel in der Pfanne kurze von allen Seiten anbraten, salzen und pfeffern und dann zur Sahnesauce geben. Nach einigen Minuten ist der Lachs gar, nun nur noch die Sauce abschmecken und über die Nudeln geben, sobald diese bissfest sind. Lecker.

 

Einkaufsliste

  • Lachs
  • Sahne
  • Weißwein
  • Tagliatelle
  • Frühlingszwiebeln
  • Dill
  • Pfeffer
  • Salz
  • Gemüsebrühe
[/dropshadowbox]