Geschmorter Fenchel mit Balsamico, Honig und Chili

An anderer Stelle habe ich bereits geschrieben, dass ich Fenchel liebe. Sei es als Salat, aus dem Ofen oder in diesem Fall in der Pfanne geschmort. Das Gericht lässt sich ganz schnell zubereiten und ist eine prima Gemüsebeilage zu Fleisch aller Art. Bei mir gab es marinierte Schweinefilets dazu.

Fangen wir mit dem Putzen des Fenchels an. Dazu das Fenchelgrün abtrennen und beiseite legen. Die oberen Stiele und das äußerste Blatt ebenfalls entfernen und dann die Knolle halbieren. Den Strunk dreieckförmig raustrennen und den Fenchel in dünne Streifen schneiden.

Verfeinert wird der Chili mit Frühlingszwiebeln und Knoblauch, beides muss also ebenfalls geputzt und dann in kleine Röllchen bzw. Scheiben geschnitten. Nun noch eine getrocknete Chilischote mörsern, dann geht es los.

Ist die Pfanne heiß, erst etwas Olivenöl und dann den Fenchel und die Frühlingszwiebeln hineingeben. Hat das Gemüse etwas Farbe genommen, den Honig dazugeben und noch ein wenig schmoren lassen, bevor der Knoblauch mit in die Pfanne darf. Der darf nicht allzu braun werden, sonst wird er bitter.

Besser vorher mit dunklem Balsamicoessig ablöschen und dann mit Pfeffer und Salz würzen. Nun gibt es nicht mehr viel zu tun, nach etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme sollte der Fenchel gar sein und darf serviert werden. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

 

Einkaufsliste:

  • Fenchel
  • Frühlingszwiebeln
  • Knoblauch
  • Getrocknete Chilischote
  • Honig
  • Dunkler Balsamicoessig
  • Pfeffer
  • Salz