Gefüllte Zucchini mit Quinoa, Bohnen und Mandeln

Heute habe ich den nächsten Versuch mit Quinoa gestartet: Gefüllte Zucchini – und zwar mit Quinoa, weißen Bohnen, Cherry-Tomaten und gehackten Mandeln. Überbacken mit Parmesan. Einfach lecker. Das dürfte auch Nicht-Vegatariern munden.

Und so funktioniert es:

Zucchini halbieren und mit einem großen Löffel das Kerngehäuse entfernen. Die Zucchinihälften in eine Auflaufform legen, pfeffern, salzen und mit Olivenöl beträufeln.

Quinoa mit der doppelten Menge Salzwasser erhitzen und etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Zuvor den Quinoa sorgfältig waschen, damit die Bitterstoffe entweichen.

Eine Dose weiße Bohnen öffnen, in einen Sieb geben und gut durchspülen. Die Cherry-Tomaten vierteln und beiseite stellen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und zwei, drei Knoblauchzehen fein hacken. Parmesan fein reiben.

Ist der Quinoa gar, die gehackten Mandeln, weiße Bohnen, Tomaten-Viertel, Knoblauch und Frühlingszwiebeln dazu geben. Mit Pfeffer und Salz sowie 2/3 des geriebenen Parmesans abschmecken.

Da ich zum Kochen des Quinoas etwas zu Wasser verwendet hatte, habe ich alles mit gemahlenen Flohsamenschalen eingedickt. Wer diese nicht kennt, dass sie Pflanzen und keine kleinen Tierchen. Die Schalen quellen bei Wasserzugabe enorm auf. Perfekt, um Saucen oder Suppen etwas dickflüssiger zu machen. Und außerdem gut für die Verdauung.

Die Quinoa-Masse in die vorbereiteten Zucchini-Hälften füllen und das restliche Parmesan drüberstreuen. Etwas Olivenöl drüberträufeln und ab damit in den Ofen.

gefüllte Zucchini Parmesankruste

Der Backofen sollte etwa 200 Grad warm sein. Nach rund 20 bis 25 Minuten sollten die Zucchini gar und der Käse leicht braun sein. Wer möchte, kann die letzten Minuten den Grill dazuschalten. Das sorgt für zusätzliche Farbe.

Einkaufsliste

Zucchini

Quinoa

Weiße Bohnen

Cherry-Tomaten

Mandeln

Parmesan

Knoblauch

Frühlingszwiebeln

Flohsamenschalen

Olivenöl

Pfeffer

Salz