Feldsalat mit Brotchips und Champignons

Früher mochte ich Feldsalat überhaupt nicht, das hat sich grundlegend geändert. Heute gibt es ihn mit gebratenen Champignons und Brotchips. Für die nötige Würze sorgeen getrockneten Tomaten, gebratene Speckwürfel passen ebenfalls gut dazu.

Feldsalat muss sorgfältig gewaschen werden, bevor er gegegessen wird, denn keiner beißt gerne auf Sandkörner. Ist der Feldsalat geputzt, geht es an die übrigen Zutaten des Salats. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Balsamicoessig und etwas Wasser, diese Zutaten werden zusammen mit Pfeffer und Salz verquirlt. Getrocknete Tomaten, in feine Streifen geschnitten, vervollständigen das Dressing.

Für die Brotchips zwei, drei Scheiben Brot in Quadrate schneiden und anschließend in Olivenöl anbraten. Um etwas Geschmack an das Brot zu bekommen, etwas frisches Rosmarin, frisches Oregano und zwei Knoblauchzehen mit in die Pfanne geben.

Die Champignons vierteln und mit Frühlingszwiebeln ebenfalls anbraten. Nun ist der Feldsalat fast fertig, denn die einzelnen Bestandteile müssen nur noch zusammengeführt und serviert werden. Es bleibt mir jetzt nur noch, guten Appetit zu wünschen, falls das Gericht jemand nachkochen möchte.

Einkaufsliste:

Feldsalat

Champignons

Brot

Rosmarin

Orgeano

Knoblauch

Olivenöl

getrocknete Tomaten

Frühlingszwiebeln

Pfeffer

Salz