Chili con Carne

Nachdem ich vor einigen Wochen hier ein Chili ohne Fleisch vorgestellt habe, ist nun eines für Fleischfreunde an der Reihe. Verfeinert habe ich mein Chili con Carne mit Paprika, Ingwer und Honig. Der Ingwer macht das Gericht noch feuriger, sorgt zudem für ein leicht zitroniges Aroma. Und wo viel Schärfe vorhanden, kann auch etwas Süßes nicht schaden, daher der Honig.

Übliche Zutaten für Chili con Carne sind Hackfleisch, Zwiebeln, Bohnen, Knoblauch und natürlich die Gewürze wie Chili, Kreuzkümmel und Koriander. Die drei Gewürze werden im Mörser pulverisiert und warten dann auf ihren Einsatz. Zuvor müssen jedoch noch einige andere Dinge erledigt werden.

So geht es zum Beispiel den Zwiebeln an den Kragen und sie werden fein gewürfelt. Gleiches passiert mit dem Knoblauch und dem Ingwer. Etwas gröbere Würfel werden aus der Paprika geschnitten. Nun kann es dann auch schon mit dem Anbraten des Hackfleisches weitergehen.

Ist das Hackfleisch krümelig gebraten, kommen die gehackten Zwiebeln und das Paprika dazu. Die dürfen ebenfalls etwas Farbe annehmen, bevor die gemörserten Gewürze, Knoblauch, Honig und Ingwer in die Pfanne wandern. Nach weiteren zwei, drei Minuten wird die Masse mit Dosentomaten abgelöscht. Etwas Wasser, Salz und Pfeffer kommen ebenfalls dazu.

Jetzt darf das Chili – noch ohne die Bohnen – erst einmal eine Weile vor sich hin köcheln. In der Zwischenzeit werden die Bohnen vorbereitet. Das geht bei mir ganz schnell, eine Dose Kidneybohnen und ein Glas mit weißen Bohnen geöffnet und in ein Sieb gegeben. Dann gut mit Wasser durchspülen und abtropfen lassen.

Die Bohnen kommen erst ganz zum Schluss mit in den Eintopf und werden dann nur noch erwärmt. Abschließend das Chili con Carne noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann kann es schon losgehen. Richtig erwärmend an einem kalten Winterabend oder wann immer es einen danach gelüstet.

 

Einkaufsliste:

  • Hackfleisch
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Kidneybohnen
  • Weiße Bohnen
  • Paprika
  • Dosentomaten
  • getrocknete Chili
  • Kreuzkümmel
  • Koriander-Saat
  • Honig
  • Pfeffer
  • Salz
  • Ingwer