Artischockensalat mit Schinken, Tomaten und Oliven

Strahlender Sonnenschein und Wärme wie am Mittelmeer – was passt da besser als ein Artischockensalat mit Schinken, Tomaten und Oliven? Das Grundrezept habe ich in einem italienischen Kochbuch entdeckt und es nach meinen Wünschen umgestaltet.  Beispiel verwende ich spanischen Serranoschinken statt Parmaschinken – die Italiener mögen es mir verzeihen.

Fangen wir mit dem an, das dem Salat seinen Namen verleiht – den Artischocken. Ich habe Artischockenherzen aus der Dose verwendet, noch besser ist es natürlich mit frischen Artischocken. auch in Öl eingelegt können sie sein. Die Herzen in einen Sieb geben, einmal durchspülen und dann gut abtropfen lassen.

Wenden wir uns dem Dressing zu. Das besteht aus weißen Balsamicoessig, Honig, Senf, Pfeffer, Salz und einem guten Olivenöl. Auch eine zerdrückte Knoblauchzehe darf in das Salatdressing. Eine handvoll Oliven halbieren und in die Schüssel geben, eingelegte Tomaten in Streifen schneiden und ebenfalls dazugeben.

Drei mittelgroße Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Einige Basilikumblätter aus dem Kräutergarten ernten und in feine Streifen geschnitten ebenfalls zum Salat hinzufügen. Nun die Artischockenherzen zerteilen und in den Salat mischen. Die Vegetarier-Variante des Salats ist nur fertig – die Fleischesser dürfen sich noch etwas Serranoschinken in den Salat zupfen.

 

Einkaufsliste:

  • Artischockenherzen aus der Dose
  • frische Tomaten
  • eingelegte sonnengetrocknete Tomaten
  • Knoblauch
  • Oliven
  • Serranoschinken
  • weißer Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • Honig
  • Basilikum
  • Senf
  • Pfeffer
  • Salz